Unterzeichner

UNTERZEICHNER

  • Caroline Paulick-Thiel
  • Olaf Konrad|Bürger und Teil einer Kommunalverwaltung – Wandler zwischen den „Welten“
  • Ich unterstütze das Manifest weil es hier noch viele Löcher zu bohren gilt.

  • Simon Welslau
  • Dietmar Koether
  • Ich unterstütze das Manifest, weil ich die Inhalte teile und unterstütze!

  • Markus Drenger
  • Dirk Blauhut
  • Patrick Schiffer | Vorsitzender Piratenpartei NRW & OK Lab Düsseldorf
  • Ich unterstütze das Manifest, weil ich seit Jahren mehr Transparenz, Kollaboration und Partizipation fordere. Open Government ist längst eine international anerkannte Strategie für innovative und moderne Verwaltung geworden. Ich möchte dazu beitragen, Barrieren abzubauen und den Prozess
    hin zu einer offenen Gesellschaft auch in NRW zu beschleunigen.

  • Klaus Burmeister
  • Offenheit und Teilhabe sind die Grundlage bürgerschaftlichen Engagements. Open Government greift allerdings zu kurz, wenn unternehmerisches Handeln nicht integriert wird.

  • Vaclav Demling
  • Ich unterstütze das Manifest, weil eine starke Gesellschaft offen und eine offene Gesellschaft stark ist.

  • Daniel Weber
  • Ich möchte die Digitalisierung und die damit verbundene Kompetenzentwicklung bereits im Kleinkindalter vorantreiben.

  • Kirsten Witte
  • Alfa Ersosi
  • Ich unterstütze das Open Government Manifest NRW, weil ich für Offenheit, Transparenz und Bürgerbeteiligung stehe.

  • Stefan Müller | Bündnis 90 /Die Grünen Düsseldorf
  • Karl-Heinz Breuch
  • Demokratie nur offen und transparent funktioniert. Die Digitalisierung bietet eine nie dagewesen Möglichkeit Demokratie zu leben. Wir sollten diese Chance nutzen.

  • Maxim Loick | Sprecher AK Digitale Gesellschaft der SPD Bonn
  • Peter Wicke
  • Peter Ruhenstroth-Bauer
  • Rechtsanwalt, Kommunikations-und Strategieberatung

    Zukunftsorientierte Politik wird – egal auf welcher staatlichen Ebene – nur gelingen, wenn die Kompetenzen der BürgerInnen von Anfang an einbezogen werden. Dafür steht das Manifest.

  • Rolf Lührs
  • Ich unterstütze das Open Government Manifest NRW, weil Digitalisierung und Partizipation das Gebot der Stunde sind.

  • Dr. Detlef Vonde
  • Michael Felstau
  • Thomas Nowak | Selbständig
  • Weil alles einfach einfacher, günstiger, schneller und qualitativ besser werden würde.

  • Matthias Greiling
  • Carsten Köppl
  • Thomas Tursics | OKLab Berlin – Lead
  • Michael Lobeck | Wissenschaftler (Universität Bonn) und Berater Stadtentwicklung (promediare.de)
  • Ich unterstütze das Open Government Manifest NRW, obwohl ich glaube, dass für gutes Regieren neben Transparenz auch Vertraulichkeit nötig ist – wir aber ganz sicher mehr Transparenz und Offenheit brauchen – verbunden mit einer neuen, an Austausch orientierten, Kommunikationskultur.

  • Panagiotis Paschalis | Dezernent für Bürgerbeteiligung Stadt Wuppertal
  • Ich unterzeichne, weil auch die Kommunalverwaltung ein wichtiger Akteur des Wandels ist. Als Dezernent für Bürgerbeteiligung möchte ich an der Umsetzung des Open Government Manifests aktiv mitwirken.

  • Heiko Ellersiek
  • Anne Katrin Sommer
  • Klaus Dieker
  • Matthias Wanner
  • Stefan Knopp
  • Dominic Petrak
  • Jan Niko Kirschbaum
  • Das 21. Jahrhundert und die Digitalisierung neue Werkzeuge für die Demokratie bereitstellen. Es wäre töricht, in alten Denkweisen zu verharren.

  • Steve König
  • Gisela von Mutius | Mitglied des NRW Landesvorstands von „Mehr Demokratie e.V.“
  • Lea Falk
  • Martin Heldberg
  • Ich unterstütze das Manifest, weil eine offene und einfachere Kommunikation zu einer guten Demokratie gehört.

  • Sebastian Goerke
  • Wolfgang Päehler
  • Ulrich Greveler | Hochschullehrer
  • Ich unterstütze das Manifest, weil ich digitale Bürgerbeteiligung für unverzichtbar halte.

  • Robert Hotstegs | Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Mediator
  • Informationen sind der Anfang von allem. Fehlende Informationen sind der Anfang allen Ärgers. Das gilt für Bürgerinnen und Bürger, für Bürgerinitiativen und Verwaltungen. Transparenz und mehr Bürgerbeteiligung können Raum für neue Ideen schaffen. Die alte „Idee“ der Geheimniskrämerei hat sich nicht bewährt.

  • Torsten Radtke
  • Weil der Weg richtig ist für unsere Zukunft!

  • Philipp Jüttner
  • Dr. Tobias Knobloch | Projektleiter Open Data & Privacy bei der stiftung neue verantwortung

    Ich unterstütze das #ogmnrw, weil die Zielsetzung sehr richtig ist, und weil ich diese von Akteuren aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen getragene Initiative klasse finde.

  • Ralf Gloerfeld
  • Jürgen Droop | Mitglied bei Demokratie wagen!

    Zu einer Gesellschaft im Geist der Offenheit und Selbstverantwortung gehören auch offene Daten und der Wille zu einem Open Government.

  • Sebastian Molls
  • Cathy Klappert | Opendataaktivistin, Utopistin, Wuppertal!
  • Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer offenen Gesellschaft.

  • Martin Schurig | OK Lab Ruhrgebiet
  • Jürgen Zimmermann | Blogger

    Ich unterstütze das Manifest weil Offenheit notwendig und zukunftsweisend ist.

  • Gerald Pape | Lab Lead Code for Münster
  • Kai Wieland | OK Lab Karlsruhe

    Ich unterstütze das Manifest weil Offenheit Zukunft bedeutet.

  • Timo Jeske | OK Lab Niederrhein – Lead